Gesichtspflege

Gute Sonnenpflegestifte von Sundance, Bioderma & Alba Botanica

10. Mai 2016

Review/Vergleich| dm Sundance Sensitive SPF 50 Lippenpflegestift | Bioderma Photerpes Stick Labial SPF 50+ |Alba Botanica Very Emollient Sunscreen Lip Care SPF25

Viel Tüfteln und Kopfzerbrechen später ist es vollbracht: Mein Blog ist von Blogger auf WordPress umgezogen. Im Zuge dessen hat er auch ein neues Gesicht bekommen. Der Umzug war leider komplizierter als gedacht, da so einiges nicht geklappt hat. Es sollte nun alles funktionieren, aber falls euch irgendetwas Probleme bereitet, wär ich sehr dankbar für einen Hinweis. Nun aber auf zur ersten Seite meines WordPress-Kapitels 🙂


In letzter Zeit habe ich einige Lippenbalsame mit Lichtschutzfaktor ausprobiert. Ich versuche noch nicht sehr lange bewusst auch meine Lippen vor UV-Strahlung zu schützen und taste mich auf diesem Gebiet voran. Denn die Lippen sind genauso der Strahlung ausgesetzt wie der Rest des Gesichts. Daher möchte ich nun auch im Alltag mehr darauf achtgeben meine Lippen vor UVB- und UVA-Strahlung zu schützen. Eselsbrücke: B für „burning“ und A für „aging“.

Die drei besten der von mir getesteten Sonnenpflegestifte möchte ich euch heute vorstellen. Das heißt nicht, dass ich sie durch und durch perfekt finde, aber sie waren den anderen bezüglich Lichtschutzfaktor, Formulierung bzw. Inhaltsstoffen und Tragekomfort überlegen. Gemeinsam haben sie eine reizarme Zusammensetzung (u.a. frei von Duftstoffen) und den vorwiegenden Einsatz von chemischen Filtern. Wie es der Zufall so will, ist ein Exemplar aus der konventionellen Drogerieabteilung, eines aus der Apotheke und eines naturnah formuliert. 

Review Lippenpflege mit SPF/LSF/Lichtschutzfaktor: 3 Balsame im Test

1. dm Sundance Sensitive Lippenpflegestift SPF 50

2. Alba Botanica Very Emollient Sunscreen Lip Care SPF25  

3. Bioderma Photerpés Lip Stick SPF 50+

Review dm Sundance Sensitive Lippenpflegestift SPF 50

dm Sundance Sensitive Lippenpflegestift SPF 50

1,45 € | 4,8 g | dm

Selten habe ich ein Produkt mit so wenig Erwartung gekauft und wurde so positiv überrascht. Niemals hätte ich gedacht, dass der Sundance Lippenpflegestift mein großer Favorit werden würde. Ich hatte zugegeben damit gerechnet, dass mich die Textur enttäuschen würde. Aber nein, hier hat man gute Pflege und einen guten Schutzfaktor bzw. Breitbandschutz in einem. Den SPF-Balm findet man noch dazu an jeder Ecke bei dm für einen winzigen Preis. Er ist in Karton gepackt und sollte bei der Sonnenpflege untergebracht sein, falls ihr danach Ausschau haltet 😉

Sundance verspricht einen photostabilen Schutz und kann dieses Versprechen im Hinblick auf die eingesetzten chemischen Filter halten. Die ersten beiden unten aufgeführten Filter sind dafür bekannt besonders photostabil zu sein und sollten das in geringem Maß enthaltende Avobenzone stabilisieren. Es kommt ein hoher UVB-Schutz von 50 zustande („SPF“ bezieht sich auf UVB). Da sich auf der Verpackung des Pflegestifts jedoch auch das europäische UVA-Symbol findet (UVA in Kreis), weist der Lippenbalsam außerdem einen gewissen UVA-Schutz auf. Dieser muss mindestens 1/3 des UVB-Werts entsprechen: Demnach hat der Balm also zumindest einen UVA-PF von 16. Nicht schlecht.

Insgesamt gefällt mir die Formulierung des Sundance Sonnenpflegestift äußerst gut. Dank diverser Emolliens (z.B. Caprylic/Capric Triglyceride), Wachsen (z.B. Synthetic Beeswax — der Stift ist auch vegan) und Ölen (z.B. Ricinus Communis Seed Oil) hat er tatsächlich auch eine gute, nachhaltige Pflegewirkung. Die Textur ist sehr angenehm. Ich merke überhaupt nicht, dass sich Lichtschutzfilter darin befinden. Der Balm ist für mich völlig geschmacks- und geruchslos. Er verhält sich wie ein klassischer, transparenter Pflegestift. Super angenehm. Er zieht außerdem relativ gut ein, was auch der Wirksamkeit der Filter entgegenkommt.

Weiterführender Lesetipp: Auf dem Blog Die Schwarze Schönheit findet ihr eine Review des Sundance Balsams im Vergleich zu zwei Naturkosmetik Sonnenpflegestiften.

Sonnenschutzfilter:
Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoate (= Uvinul A Plus | UVA2)
Bis – Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine (= Tinosorb S | UVB, UVA1, UVA2)
Butyl methoxy-dibenzoyl-methane (= Avobenzone | UVA1)
Diethylhexyl Butamido Triazone (= Uvasorb HEB | UVB, UVA1)
Ethylhexyl Triazone (= Uvinul T 150 | UVB)

Inhaltsstoffe/INCI komplett: Caprylic/Capric Triglyceride, Butylene Glycol Dicaprylate/Dicaprate, Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoate, Synthetic Beeswax, Ricinus Communis Seed Oil, Talc, Bis – Diglyceryl Polyacyladipate – 2, Bis – Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Candelilla Cera, Diethylhexyl Butamido Triazone, Hydrogenated Soybean Oil, Polyglyceryl – 2 Dipolyhydroxystearate, Glyceryl Stearate Citrate, Mica, Tocopheryl Acetate, Ethylhexyl Triazone, Laminaria Ochroleuca Extract, Helianthus Annuus Seed Cera, Persea Gratissima Oil, Hydrogenated Palm Glycerides Citrate, Tocopherol

*UVA1: 340-400nm UVA2: 320-340nm UVB: 290-320nm | UV Filter Chart von Skinacea

Review Alba Botanica Very Emollient Sunscreen Lip Care SPF 25

Alba Botanica Very Emollient Sunscreen Lip Care SPF 25

ca. 2 € | 4,2 g | iHerb (näheres hier)

Der Alba Botanica SPF-Balm kann nicht mit so guten Filtern und Werten glänzen wie es dm mit dem Sundance Stift vorgemacht hat. Er ist aber vielleicht für jemanden interessant, der naturnahe Kosmetik bevorzugt und mit einem etwas geringeren UVB-Schutz zufrieden ist. Auch erwähnen möchte ich ihn aufgrund seiner guten Textur, die im Vergleich zu Sundance allerdings etwas weicher (flutschiger) ist. Für mich ist es jedoch aufgrund des Schutzfaktors kein Nachkaufkandidat. Da sich Lippenpflege mit SPF ohnehin schon nicht dick auftragen lässt und sich schnell abträgt, bevorzuge ich einen möglichst hohen Faktor als Ausgangslage.

Da es sich bei Alba Botanica um eine US-amerikanische Marke handelt, müssen die Filter praktischerweise vom Hersteller mit „active ingredients“ gekennzeichnet und ihr genauer Anteil ausgeschrieben werden. Dieser Lippenbalsam erreicht mit einem chemisch-mineralischen Filtermix einen UVB-Schutz von 25. Der Schutz vor UVA-Strahlung fällt hier aber sicherlich gering und nicht das gesamte Spektrum abdeckend aus, da Octocrylene nur vor UVA2 schützt. Octocrylene ist jedoch photostabil und sollte den anderen beiden chemischen Filtern bezüglich Stabilität unter die Arme greifen. Zinkoxid ist nur in geringem Anteil enthalten und führt daher nicht zu Weißeln.

Die Textur ist wie gesagt an sich sehr gut. Der Alba Botanica Sonnenpflegestift verhält sich ebenfalls wie ein herkömmlicher, transparenter Lipbalm. Bei den Inhaltsstoffen ist zwar „flavor“ angeführt, aber Geschmack und Geruch sind neutral. Vom Tragekomfort ist daher auch dieser Balsam sehr angenehm. Es finden sich außerdem etliche (!) natürliche Wachse, Öle und Buttern darin (Bienenwachs, Sonnenblumen-, Jojoba-, Oliven-, Rizinusöl u.v.m). Eine relativ gute Pflegewirkung kann man sich somit auch davon versprechen.

Sonnenschutzfilter (active ingredients):
Octocrylene 10% (UVB, UVA2)
Ethylhexyl Methoxycinnamate 7.5% (= Octinoxate | UVB)
Zinc Oxide 3.9% (UVB, UVA1, UVA2)
Ethylhexyl Salicylate 1.0% (= Octisalate UVB)

Inactive Ingredients: Beeswax, helianthus annuus (sunflower) seed oil, simmondsia chinensis (jojoba) seed oil, olea europaea (olive) fruit oil, ricinus communis (castor) seed oil, C12-15 alkyl benzoate, flavor, euphorbia cerifera (candelilla) wax, copernicia cerifera (carnauba) wax, butyrospermum parkii (shea butter), theobroma cacao (cocoa) seed butter, glycine soja (soybean) oil, oenothera biennis (evening primrose) oil, aloe barbadensis leaf extract, calendula officinalis flower extract, echinacea purpurea extract, allantoin, ammonium glycyrrhizate, tocopherol, polyhydroxystearic acid, triethoxycaprylylsilane, iron oxides (Cl 77491)

Bioderma Photerpés SPF 50+ Lip Stick, Stick Labial, Sonnenpflegestift

Bioderma Photerpés SPF 50+ Lip Stick 

8,29 € | 4 g | z.B. via Shop-Apotheke

Der Bioderma Sonnenpflegestift ist mit Abstand das teuerste Produkt, welches ich getestet habe. Ob er seinem Preis gerecht wird? Ich nehme an, man hat versucht den Preis in der eher ungewöhnlichen Verpackung widerzuspiegeln, aber ich finde sie ein bisschen unpraktikabel, da sich der Stick nicht hinstellen lässt. Den Schiebemechanismus finde ich ehrlich gesagt ziemlich unnötig. Dadurch fällt einem auch auf, wie wenig Produkt hier enthalten ist, da der Inhalt nicht mal 1/3 der Verpackung ausmacht. Die Öse am Ende ist vielleicht ganz praktisch, wenn man ihn als Halskette 😛 tragen oder in der Ski-Jackentasche befestigen will.

Beim Überfliegen der Inhaltsstoffe des Bioderma Sticks kann fast der Eindruck entstehen, er würde nur aus Filtern bestehen. Leider sind einige davon nicht sehr photostabil, allerdings ist es immerhin der dominierende Filter Uvinul A. Schön ist, dass typisch für Bioderma neben dem SPF 50+ der UVA-Wert ganz genau angeben ist. Der Sonnenpflegestift ist mit einem UVA-PF bzw. PPD 24 (in vivo) ausgezeichnet. Dieser Wert ist gut und somit ist das Produkt nicht nur interessant um vor Sonnenbrand zu schützen, sondern insbesondere auch aus Anti-Aging Sicht.

Einige wenige Emolliens und Wachse sorgen für eine akzeptable Pflege, wobei ich sie im Vergleich zu den anderen beiden Stiften als geringer empfinde. Ich denke der Stick soll vordergründig vor UV-Strahlung schützen und weniger eine Pflege darstellen. „Lip Stick“ impliziert eigentlich schon, dass es kein ganz klassischer Balsam ist.

Die Textur des Bioderma Stifts ist völlig in Ordnung, aber nicht so unkompliziert wie bei Sundance und Alba Botanica. Er ist praktisch geruchslos, schmeckt allerdings minimal nach Sonnenschutz. Ich finde es nicht schlimm, aber möchte darauf hinweisen, falls man bezüglich Geschmack sehr empfindlich ist. Ein Nachteil ist für mich eher, dass er durch das Titandioxid leicht weißelt. Es hält sich im Rahmen, aber die Lippen sollten in recht gutem Zustand sein, damit sich die Pigmente nirgendwo sammeln. Ich finde auch, dass er etwas mehr auf den Lippen aufliegt als die anderen beiden Exemplare. Ich halte den Bioderma SPF-Stick also abschließend für nicht ganz ideal, aber mag ihn durchaus.

Sonnenschutzfilter: 
Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoate (= Uvinul A Plus | UVA2)
Homosalate (UVB)
Ethylhexyl Methoxycinnamate (= Octinoxate | UVB)
Ethylhexyl Salicylate (= Ocitsalate | UVB)
Ethylhexyl Triazone (= Uvinul T 150 | UVB)
Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine (= Tinosorb S | UVB, UVA1, UVA2)
Titanium Dioxide (UVB | UVB2)

Inhaltsstoffe/INCI komplett: C12-15 Alkyl Benzoate, Hydrogenated Microcrystalline Wax, Beeswax (Cera Alba), Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoate, Homosalate, Ethylhexyl Methoxycinnamate, Dicaprylyl Carbonate, Ethylhexyl Salicylate, Ethylhexyl Triazone, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Titanium Dioxide (CI 77891), Copernicia Cerifera (Carnauba) Cera, Ricinus Communis (Castor) Seed Oil, Glycyrrhizic Acid, Polyhydroxystearic Acid, BHT, Tocopherol [BI 643]

*Online finden sich zwei verschiedene INCI-Listen. Laut dem Kundenservice von Bioderma und Shop-Apotheke handelt es sich hierbei jedoch um einen Fehler und die Inhaltsstoffe oben sind korrekt.

Drei Sonnenpflegestifte im Verlgeich: Bioderma, dm Sundance, Alba Botanica

Wie gesagt handelt es sich bei den dreien um die besseren Sonnenpflegestifte, die ich bisher probiert habe. Etwas Raum nach oben gibt es sicherlich noch, vor allem bezüglich UVA-PF oder Photostabilität der Filtermischungen. Ich werde die Augen daher sicherlich offen halten. Der dm Sundance Sensitive Lippenpflegstift ist jedoch wirklich sehr gut dabei und vorerst mein unangefochtener Liebling. Ich bin richtig glücklich, dass die Drogerie einen solch guten, günstigen Lippenbalsam mit SPF zu bieten hat. Ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis!

Mehr:

23 Kommentare

  • Antworten Beautybaerchi 10. Mai 2016

    Tja ich muss zu geben das mich das Ergebnis überrascht. Die meisten Sundaclnce Produkte habe ich auf Grund des hohen Alkohol gehalts tatsächlich schon abgeschrieben. Aber der Pflegestift klingt super! Den muss ich beim nächsten DM Besuch glatt mal mitnehmen :-).

    • Antworten Cupcakes and Berries 11. Mai 2016

      Liebes Beautybärchi, irgendwie hab ich dein Kommentar grad aus dem Spam geangelt, deswegen meine verspätete Antwort. Mich hat das Ergebnis auch sehr überrascht 🙂 Wie du sagst, sind viele Sundance Produkte wegen des Alkohols nicht so gut formuliert. Darauf konnte man beim Stick aufgrund der Textur verzichten, allerdings hätten sie ohne weiters z.B. Duftstoffe reinpacken können — dass sie das nicht getan haben, ist sehr erfreulich 🙂 Liebste Grüße

  • Antworten Lizzy 10. Mai 2016

    Toller Vergleich, vielen Dank!
    Der Sundance Lippenstift hat mich genauso positiv überrascht. Eigentlich habe ich ihn nur gekauft, weil parfümfrei und günstig. Meine Erwartungen waren nicht allzu hoch, aber ich dachte für den Preis ist es einen Versuch wert. Mittlerweile nutze ich ihn sogar lieber als meinen EOS Balm ohne UV-Schutz. Er verhält sich wirklich wie ein ganz normaler Lipbalm und weil er nach nichts riecht oder schmeckt, kann man ihn auch wirklich immer nehmen und ist nicht nach kurzer Zeit genervt.
    Die anderen beiden kenne ich nicht, aber dann brauche ich wohl gar nicht weiter ausprobieren, wenn Sundance sowieso am besten ist 🙂

    • Antworten Cupcakes and Berries 11. Mai 2016

      Liebe Lizzy, genau so war es bei mir auch. Ich habe die Inhaltsstoffe des Sundance mal schnell überflogen und bei dem Preis nicht lange überlegt. Ich war daran interessiert, wie er sich im Vergleich macht, dass er sich dann aber so tapfer schlägt, habe ich überhaupt nicht kommen sehen. Ich finde auch, dass er aufgrund der Textur einen normalen, spf-freien Balsam ohne weiters ersetzen kann 😀 Es ist schön zu hören, dass du auch so zufrieden damit bist und er sogar deinen EOS überholt hat. Liebste Grüße

  • Antworten Valandriel Vanyar 10. Mai 2016

    Ich habe auch letztes Jahr drei Lippenpflegestifte mit LSF verglichen 😀 Sundance war als einziges konventionelles Produkt dabei und hat mich am meisten überzeugt, daher habe ich den gekauft. Mir wäre auf den Lippen zwar NK lieber, aber da gibt es nur ganz geringen Schutz, wenn es denn überhaupt Breitbandschutz ist. Und vegan sind auch viele nicht, das ist da gar nicht so einfach…
    Der Preis für den Bioderma hier wäre mir das nicht wert: ich trage beim Skifahren den Stick einfach so in der Jackentasche, hin stellen muss ich Labellos nie und sonst trumpft für mich einfach Balea…

    LG Valandriel

    PS: Herzlichen Glückwunsch zum Umzug! =)

    • Antworten Cupcakes and Berries 11. Mai 2016

      Danke für deinen Glückwunsch :-* Dein Vergleich ist super! Ich hätte mich da wohl auch ganz eindeutig für den Sundance entschieden. Vor allem ist mir durch den Vergleich direkt wieder ins Auge gestochen, dass in den beiden Naturkosmetik Stiften Duftstoffe und Zitrusöle enthalten sind (muss halt besonders in Sonnenpflege nicht sein bezüglich phototoxisch, wie du auch schreibst) 🙁 Bezüglich NK SPF-Balsamen fällt mir auch wieder der Alverde Schisandra ein, der nur so vollgestopft ist mit deklarierungspflichtigen Duftstoffen 🙁 Liebste Grüße

      • Antworten Valandriel Vanyar 11. Mai 2016

        Der von Alverde hat sowieso nicht mal einen Breitbandschutz, weswegen er für mich nicht in Frage kam 🙁 Alga Maris hat einen tollen, falls dir Titandiaxid ausreicht, der hat SPF 30 und kommt ohne Alkohol & Duftstoffe aus =)

        • Antworten Cupcakes and Berries 11. Mai 2016

          Auwei, den Alverde kann man echt komplett vergessen :O Danke für den Tipp! 🙂 Den sehe ich mir auf jeden Fall mal an. Sollte sich die Annahme weiter festigen, dass auch mineralische Filter größtenteils absorbieren (und nur ca. 4% reflektieren), wäre das auch ein Argument für mineralische Filter in Lippenpflege. Somit wäre der Aspekt des Abtragens nicht mehr so vordergründig, wenn mineralische Filter tatsächlich ähnlich wie chemische funktionieren. Bin gespannt was diesbezüglich noch an Forschungsergebnissen kommt. Liebste Grüße

  • Antworten Ronjana 10. Mai 2016

    Danke für diese Info! Ich benutze im Moment nur die Lipbutters von Labello, nichts pflegt meine Lipen besser! Aber für unterwegs oder bei der Arbeit suche ich schon ne Weile was anderes, was praktischer in der Handhabung und möglichst mit SPF ist. Das fand ich gar nicht so einfach, bei den meisten Stiften sind die Incis einfach nicht gut. Wenn dieser Stift in einem Karton ist, wird er wohl nicht bei den anderen Stiften bei DM einsortiert sein und ist mir deswegen immer entgangen.
    Alles Liebe
    Ronjana

  • Antworten Talasia 11. Mai 2016

    also nach dem Sundance Balm werde ich mal schauen, wenn ich das nächste Mal bei DM bin =) ein Lippenpflegestift mit Sonnenschutz fehlt mir noch

    • Antworten Cupcakes and Berries 11. Mai 2016

      Liebe Talasia, ich hoffe du findest ihn auch so gut und wäre auf deine Meinung gespannt 🙂 Liebste Grüße

  • Antworten Sooyoona 11. Mai 2016

    Also erst einmal Gratulation zum erfolgreichen Wechsel zu WordPress. Dein Design gefällt mir sehr gut, schlicht und übersichtlich. Komischerweise habe ich nach wie vor ganz untypisch eine Vorliebe für schlichte Designs.. 😉
    Zu meiner Schande muss ich ja nun gestehen, dass ich bei den Lippen eigentlich gar nicht auf den Sonnenschutz achte und immer davon ausgehe, dass die Sonnencreme da ja auch hinkommt. Schade, dass nun der Lipbalm von Bioderma nicht ganz so ideal ist, nur schon die Verpackung alleine hätte mich nicht zum Kauf animiert. Zudem sind die anderen vom Preis/Leistungsverhältnis ja doch etwas besser. Manchmal muss es gar nichts super teures sein, um etwas Gutes zu finden.

    • Antworten Cupcakes and Berries 11. Mai 2016

      Allerliebsten Dank :-* Ich freue mich sehr, dass es dir gefällt, denn mir war genau das wichtig, was du erwähnt hast 🙂 Sonnencreme ist auf jeden Fall besser als gar nichts. Ich bin früher auch oft einfach mit der Sonnencreme noch über die Lippen gegangen. Allerdings sind sie ja eigentlich zu flüssig dafür und man möchte sie eher nicht in den Mund bekommen, wenn man nicht gerade auf den Geschmack steht ^^ Daher war es für mich jetzt an der Zeit einen gut Balsam zu finden. Vielleicht wäre der Sundance ja auch was für dich? 🙂 Und ja du hast völlig recht: Es hat sich wieder mal bestätigt, dass der Preis meistens so ziemlich gar nichts über die Qualität aussagt. Liebste Grüße

      • Antworten Sooyoona 11. Mai 2016

        Ach die von Innisfree ist ja nicht ganz so flüssig 🙂 Aber man denkt da auch echt nie dran. Einige meiner Lipbalms haben aber sogar durchaus einen SPF, ob der was taugt wüsste ich allerdings nicht mal.. aber wie du schon sagst, besser als nichts.
        Der von Sundance werde ich mir auf jeden Fall einmal genauer anschauen, wenn ich das nächste Mal in Deutschland bin. Bei uns gibt es ja leider nach wie vor keinen dm.

        • Antworten Cupcakes and Berries 11. Mai 2016

          Du hast recht, die Innisfree geht wirklich ganz gut für die Lippen 😀 Bei mir ist es sicherlich auch etwas psychologisch. Zu einem Lipbalm greift es sich einfach schneller und ich glaube/hoffe da bin ich dann auf Dauer konsequenter. Gnah ja, ich würde es so feiern, wenn dm auch mal in die Schweiz gehen würde. Die sollen mal machen mimimi! ;D Aber immerhin kannst du ab und zu die guten deutschen Preise genießen 🙂 Liebste Grüße

  • Antworten Isabella 11. Mai 2016

    Herzlichen Glückwunsch zum geschafften Umzug. Ich weiß noch wie chaotisch das bei mir ablief und wie lange es dauerte, bis alles so funktionierte wie gewollt.
    Vielen Dank für die tolle Eselsbrücke. Den Sundance Lippenschutz hatte ich glaube ich schon einmal getestet und war ganz zufrieden. Absolut abraten kann ich hingegen von dem Lippenschutz mit LSF von Alverde. Der weißelt nicht nur ein bisschen, sondern färbt die Lippen komplett weiß und ist zudem sehr hart, sodass jedes Lippenfältchen betont wird. Nur als Vorwarnung, falls du diesen mal testen möchtest. 🙂

    • Antworten Cupcakes and Berries 11. Mai 2016

      Liebe Isabella, ganz lieben Dank. Es hat bei mir auch einige Nerven gekostet und ich habe leider noch Probleme mit meinem Blogger-Feed, aber ich hoffe es noch irgendwie reparieren zu können. Dein Blog sieht auf jeden Fall toll aus – schönes Design!
      Danke für den Hinweis bzw. die ENTfehlung 🙂 Ich habe den Alverde Schisandra Lipbalm schon gesehen, aber leider festgestellt, dass sehr viele Duftstoffe drin sind 🙁 Wenn er auch noch so eine schlechte Textur hat, bin ich froh da gar nichts zu versäumen 🙂 Liebste Grüße

  • Antworten Miss Achtung 11. Mai 2016

    Glückwunsch zum Umzug! 🙂
    Toller Beitrag. Kommt bei mir grad rechtzeitig, weil ich grad viel über Sonnenschutz nachdenke und mir noch ‚was für die Lippen fehlt. Dann werde ich wohl zu dem von Sundance greifen. Danke für den super Vergleich!

    • Antworten Cupcakes and Berries 11. Mai 2016

      Herzlichen Dank! <3 Wie schön, dass dir der Post gerade gelegen kommt! Ich denke mit dem Sundance kannst du praktisch nichts falsch machen 🙂 Liebste Grüße

  • Antworten strawberrymouse 12. Mai 2016

    Hach, ich überlege ja auch immer, ob ich nicht umziehen soll…aber es klingt immer so kompliziert – und scheint es ja auch zu sein 😀
    Ich bin ja ansonsten NK, aber halte es wie Valandriel: ich habe mir auch den Balea gekauft und mag ihn. Es ist einfach zu schwierig da im NK-Bereich fündig zu werden…

    • Antworten Cupcakes and Berries 12. Mai 2016

      Ich denke es kann sehr einfach sein, wenn man direkt gute Tutorials findet und keine Fehler auftreten. Leider war das bei mir nicht so ganz der Fall, aber lass dich davon nicht entmutigen. Wenn man sich drauf einstellt und etwas Zeit für Probleme einplant, ist im Endeffekt alles nicht so tragisch und es lohnt sich. Bei mir funkt jetzt alles, nur mein Blogger-Feed spielt irgendwie nicht mehr mit, aber hoffentlich löst sich das auch noch. Liebste Grüße

    EIN KOMMENTAR HINTERLASSEN

    Bitte beachte, dass Links entfernt werden, wenn sie nicht zum Thema passen. Danke ♡

    CommentLuv badge