Gesichtspflege

Paula’s Choice Skin Balancing Inivisible Finish Moisture Gel Review

12. Juni 2016

Mit dem Skin Balancing Invisible Finish Moisture Gel habe ich einen weiteren Paula’s Choice Favoriten für mich entdeckt. Das Moisture Gel ist ein exzellenter Feuchtigkeitsspender. Bei feuchtigkeitsarmer Haut kann dieses Produkt meiner Ansicht nach für jeden Hauttypen eine sinnvolle Ergänzung der Pflege sein.

„Dieses milde Feuchtigkeitsgel auf Silikonbasis spendet Ihrer Haut ausreichend Feuchtigkeit ohne zu fetten und sorgt für besondere Geschmeidigkeit.“

Die knackige Beschreibung von Paula’s Choice trifft den Nagel auf den Kopf. Was man sich davon verspricht, erhält man auch. Die Empfehlung für normale, ölige und Mischhaut würde ich allerdings auf alle Hauttypen ausweiten. Jeder Hauttyp kann von der unmittelbaren und langfristigen Wirkung profitieren, es ist nur eine Frage der Kombination.

Außerdem halte ich es für eine budgetfreundlichere Alternative zu den Paula’s Choice Seren. Zwar strotzt das Gel nicht ganz so vor fabulösen Inhaltsstoffen wie manch eines der Seren, dafür zahlt man hierfür aber auch deutlich weniger. Während sich die Seren preislich zwischen 37 und 43 € ansiedeln und nur 30 ml enthalten, bekommt man beim Moisture Gel immerhin 60 ml für 30 €.

Skin Balancing Invisible Finish Moisture Gel


60 ml | 29,90 € | Paula’s Choice Onlineshop | Probe für 0,70 €

Paula's Choice Skin Balancing Invisible Finish Moisture Gel Moisturizer Review Deutsch

Textur & Anwendung


„Gel“ könnte die Konsistenz nicht besser beschreiben. Bezüglich Nutzen sehe ich jedoch ein Serum darin. Ich bringe das Produkt daher auch an der Stelle eines Serums morgens und abends in meine Routine ein. Wobei es sich auch anbietet ein wässrigeres Serum zusätzlich unter das Moisture Gel aufzutragen. Ich kombiniere das Gel je nach Bedürfnis mit Serum und/oder Creme und/oder Öl und tagsüber Sonnenschutz.

Ein etwa erbsengroßer Klecks reicht völlig für mein Gesicht. Die Tube ist zwar nichts Besonderes, aber dank des flexiblen Plastiks lässt sich das Moisture Gel gut dosieren. Das geruchsneutrale Gel basiert auf Wasser und dem Silikonöl Cyclopentasiloxane. Das Silikon ist spürbar, das Gel fühlt sich aber nicht so primerähnlich bzw. reichhaltig an wie die klassischen, silikonbasierten Paula’s Choice Seren (z.B.  Resist Anti-Aging Super Antioxidant).

In einigen Berichten wurde angebracht, dass das Moisture Gel im Sinne einer „Creme“ nicht ausreichend pflegt. Das geht wohl damit einher, dass Paula’s Choice das Produkt bei den Moisturizern bzw. Feuchtigkeitscremes für ölige, normale und Mischhaut untergebracht hat. Diese Einschränkung als scheinbare Orientierungshilfe finde ich suboptimal. Wenn nämlich selbst ölige Haut in einem dehydrierten Zustand sein kann, dann dementsprechend auch jeder andere Hauttyp. Lesetipp: Trockene vs. dehydrierte Haut“ von SkincareInspirations. 

Bei von Natur aus stark öliger Haut könnte das Gel als alleinige Pflege ausreichen. Jener Hauttyp benötigt durch das eigens produzierte, okklusiv wirkende (Feuchtigkeit einschließende) Sebum wenig zusätzliche Lipide. Sofern man jedoch keine ausgeprägt ölige Haut hat, ist es sinnvoll das Moisture Gel mit einer darüber aufgetragenen Feuchtigkeitscreme (oder einem Gesichtsöl) zu unterstützen. Hier gilt es, das Gel je nach Hauttyp mit einem stärker oder weniger okklusiven Produkt zu kombinieren. Mit zusätzlichen Okklusiva und Emolliens wird der transepidermale Wasserverlust (TEWL) besser eingedämmt. 

Okklusive Substanzen

Paula's Choice Skin Balancing Invisible Finish Moisture Gel Moisturizer Review Deutsch

 Wirkung & Inhaltsstoffe


Das Moisture Gel gleitet über meine Haut und zieht innerhalb einer Minute völlig ein. „Invisible Finish“ kann ich bestätigen, denn es hinterlässt bei mir keinerlei Rückstand und die Haut bleibt natürlich seidig-matt. Sie fühlt sich direkt entspannter, geschmeidiger und praller an. Weitere Produkte und Make-up lassen sich einwandfrei darüber auftragen. Poren und feine Falten lassen sich davon aber nur geringfügig und kurzfristig beeindrucken.

Das Gel ist im Auftrag äußerst unkompliziert und bringt zwar keine Wunder, aber doch einen merklichen Effekt mit sich. Schlussendlich hebt es sich jedoch von günstigeren Produkten mit ähnlicher Sofortwirkung vor allem durch die für Paula’s Choice typisch milde, gute Formulierung ab. Damit ist es z.B. dem RDL Age Performance Serum überlegen, welches jedoch für seine Preisklasse auch sehr empfehlenswert ist.

Inhaltsstoffe

Das Gel basiert auf Inhaltsstoffen, welche die Haut mit Feuchtigkeit versorgen (z.B. Glycerin) und auf Inhaltsstoffen, welche helfen die Feuchtigkeit zu bewahren bzw. den TEWL vermindern (z.B. Cyclopentasiloxane). Des Weiteren findet sich eine Vielzahl an Antioxidantien (z.B. Grüntee-Extrakt) sowie Reizhemmer (z.B. Hafer-Extrakt) im Moisture Gel.

Langfristig hilft es also auch die Haut gesund zu halten und hat vorbeugende anti-aging Eigenschaften. Besonders schön finde ich außerdem den Einsatz des herausragenden Inhaltsstoffs Nicotinamid (=Niacinamide), welchen ich beispielsweise schon bei der COSRX Overnight Maske hervorgehoben habe. Lesetipp: „Rohstoffe: Nicotinamid“ von Olionatura.

Paula's Choice Skin Balancing Invisible Finish Moisture Gel Moisturizer Review Deutsch

Fazit


Ich halte das Skin Balancing Invisible Finish Moisture Gel für ein unterschätztes Paula’s Choice Produkt. Durch seine Positionierung als Moisturizer in der Skin Balancing Reihe und die sympathisch zurückhaltende Beschreibung, sticht es aus der Menge interessanter Paula’s Choice Produkte nicht so sehr hervor. Oft sind es aber gerade die scheinbar unspektakulären Produkte, die der Haut deutlich auf die Sprünge helfen. Ich bin äußert zufrieden damit und werde es gerne nachkaufen, vor allem wenn der Geldbeutel den Nachkauf des ebenfalls ausgezeichneten Resist Ultra-Light Serums nicht zulässt.

Nachtrag 2017: Mittlerweile zum 3x nachgekauft 🙂

Mehr:

16 Kommentare

  • Antworten Shenja 12. Juni 2016

    Das Gel klingt wirklich super 🙂 und der Beitrag ist wirklich schön geworden.
    PS: Danke fürs Verlinken ❤
    LG

    • Antworten Cupcakes and Berries 12. Juni 2016

      Vielen Dank Shenja 🙂 Ich freu mich auf tolle Artikel wie deine verweisen zu können 🙂 Liebe Grüße

  • Antworten Skinci 13. Juni 2016

    Klasse Idee, zusätzliche Infos wie TEWL und Okklusion in eine Review einzubringen 🙂

    Habe mir mal 14ml vom Gel durch Proben angesammelt und war echt angetan.

    Kann dem nur zustimmen, dass durchaus auch die unspektakulär erscheinenden Produkte einen merklichen Unterschied machen :p

    • Antworten Cupcakes and Berries 13. Juni 2016

      Aww, dieses Lob bedeutet mir sehr viel, dankeschön! ❤ Oh super, da hast du das Gel ja schon ganz fleißig ausprobiert. Ich nutze den Probenservice auch sehr gerne. Vor allem um zu sehen, ob mir die Konsistenz zusagt 😀 Liebste Grüße

  • Antworten Leela 13. Juni 2016

    Das Gel ist mir bisher komplett entgangen bei meinem Durchstöbern. Finde es ja super, dass du so ausführliche Reviews schreibst, werde mir mal ein Pröbchen mitbestelle, wenn ich das nächste mal bei Paulas Choice Order.
    Liebe Grüße, Leela

    • Antworten Cupcakes and Berries 13. Juni 2016

      Liebe Leela, das ist eine gute Idee es mit einem Pröbchen zu versuchen. Dann wirst du sehen, ob dir die Konsistenz zusagt 🙂 und vielen Dank für deine lieben Worte! Liebe Grüße

  • Antworten Sooyoona 17. Juni 2016

    Das Gel hört sich wirklich einmal gut an. Manchmal braucht es gar nicht viel für eine gute Pflege 🙂 Und in Kombination mit einem anderen Serum, bekommt eine trockene Haut bestimmt auch genug Feuchtigkeit. Laut Koreanern kann man übrigens bis zu 3 Seren gleichzeitig verwenden, jeweils auf die Hautbedürfnisse abgestimmt.

    • Antworten Cupcakes and Berries 17. Juni 2016

      Hallo Liebes 🙂 Ich möchte mich mal ganz herzlich bedanken, dass du mir so oft ein Kommentar dalässt! Ja genau, je nach Bedürfnis kann man sich da ohne weiters mit Seren spielen. Die Koreaner haben das Schichten wirklich durchschaut, aber leider muss man bei uns da oft gegen „waaas, so viele Produkte, kann nicht gut sein“ Mythos ankämpfen. Dabei ist das WAS und WIE entscheiden 🙂 Liebste Grüße

  • Antworten pinkpetzie 19. Juni 2016

    Eine ganz wunderbare Review, mit super vielen tollen Infos, ohne dass man sich erschlagen fühlen würde. Ich muss nämlich zugeben, dass mir viele Beiträge, die für mich zu sehr ins chemische Detail gehen, zunehmend auf die Nerven gehen und ich sie nicht mehr lese. Ich bin einfach zu faul dazu, mich ernsthaft mit solchen Dingen auseinander zu setzen. Deshalb bin ich dir sehr dankbar, dass du immer so tolle Produkttips für mich hast. Das wässrige Serum von PC wird wohl auf Ewig mein absoluter Favorit bleiben, aber dieses Gel muss ganz dringend getestet werden.
    Liebste Grüße an dich

    • Antworten Cupcakes and Berries 19. Juni 2016

      Ich kann gut nachvollziehen, was du meinst. Ich schätze detaillierte Artikel zwar sehr wert, aber muss dafür die Zeit haben und konzentriert sein. Oft muss ich sie 2-3x lesen, damit alles ankommt. Dafür muss Zeit, Lust und Laune da sein. Herzlichen Dank für dein Lob! Da ich unser Präferenzen aufgrund des Serums als nicht ganz unähnlich einschätze, kann mich mir vorstellen, dass du mit dem Gel gut zurechtkommst 🙂 Liebste Grüße

  • Antworten strawberrymouse 19. Juni 2016

    Hach schade, das Gel klingt wirklich vielversprechend! Aber im Moment ’sammle‘ ich schon wieder Silikone an…und da möchte ich eigentlich der Umwelt wegen drauf verzichten…

    • Antworten Cupcakes and Berries 19. Juni 2016

      Danke, dass du mir trotzdem ein Kommentar dalässt, auch wenn es eher nichts für dich ist! 🙂 Liebe Grüße

  • Antworten Katharina 7. Juli 2016

    Die Creme klingt super interessant, vor allem schön leicht für den Sommer. Im Moment beschäftige ich mich auch ein wenig mit reizarmer Pflege und da kommt man um die Marke ja quasi gar nicht drum herum.

    Danke für den tollen Bericht!
    Liebe Grüße
    Katharina von
    Großstadtgedanken

    • Antworten Cupcakes and Berries 7. Juli 2016

      Liebe Katharina. Freut mich, wenn dir die Review gerade gelegen kommt. Ich hoffe du findest die ideale Pflege für dich! 🙂 Liebste Grüße

  • Antworten Donna 15. Juli 2016

    Klingt wirklich gut und scheint auch für mich definitiv eine Alternative zu sein! Ich bin ein Fan von simpler Hautpflege und habe einfach keine Lust, immer gefühlte 1000 Produkte aufzutragen. Da könnte mir die Skin Balancing Pflege ja vielleicht gut helfen…

    Dein Blog gefällt mir total gut! Hast eine neue Leserin ^.^

    • Antworten Cupcakes and Berries 15. Juli 2016

      Hallo Donna, oh dann ist es wirklich einen Versuch wert und freut mich dich als neue Leserin begrüßen zu dürfen <3 Liebste Grüße

    EIN KOMMENTAR HINTERLASSEN

    Ich beantworte Kommentare innerhalb von 48h :-) Bitte beachte, dass Links entfernt werden, wenn sie nicht zum Thema passen. Danke ♡

    CommentLuv badge