Körperpflege

COLAB Sheer & Invisible Dry Shampoo London Review

24. April 2016

Review Colab Sheer Invisible Dry Shampoo London Trockenshampoo Deutsch/German

Heute soll es um das COLAB Sheer & Invisible Dry Shampoo gehen. Ich habe es aus London mitgenommen, da es die COLAB Trockenshampoos dort in den Drogerien Superdrug und Boots gibt. Es lässt sich aber auch über den britischen Onlineshop Feelunique bestellen, mit dem ich bisher keine schlechte Erfahrung gemacht habe. Update 2017: Mittlerweile ist COLAB auch in Deutschland und Österreich bei der Drogeriekette dm erhältlich 🙂 Für 200 ml liegt der Preis bei ca. 4 €.

In UK kann man sich zwischen einer Vielzahl an Duftrichtungen entscheiden, bei uns sind leider erst 2-3 Varianten erhältlich. Hinweis: Abgesehen von der „Active“ und „Extreme Volume“ Version sind die Formulierungen identisch! Es unterscheiden sich nur die Parfümierungen, nicht die Wirkung.

Inhaltsstoffe/INCI/Ingredients Colab London Sheer & Invisible Dry Shampoo Trockenshampoo | Deutsch/German

Ich verwende Trockenshampoo nur selten zum Auffrischen oder im Notfall. Ich habe lange Zeit Batiste Trockenshampoos verwendet, wurde aber zunehmend unzufrieden damit. An sich erledigte Batiste seinen Job und absorbierte das Sebum (Hauttalg) auf Kopfhaut/Haaren sehr gut, wodurch die Haare wieder mehr Volumen erhielten. Allerdings verschwand auch jeglicher Glanz und meine Haare fühlten sich trocken bzw. spröde an. Oft meinte ich außerdem trotz Ausbürsten noch einen pudrigen Rückstand zu spüren/sehen.

Das ist bei COLAB nicht der Fall. Ich kann das Sheer & Invisible Versprechen bestätigen. Sofern ich das Produkt gut schüttle und den richtigen Abstand einhalte, merke ich überhaupt keinen Rückstand auf meinem dunkelbraunen Haar. Weder kann ich den bei Trockenshampoo gefürchteten Weißschleier sehen, noch fühlen sich meine Haare pudrig an. Das liegt sicher auch daran, dass der Sprühnebel bei ca. 20 cm Abstand sehr fein und gleichmäßig ist. Wildes Ausbürsten ist daher nicht notwendig.

Das COLAB Trockenshampoo enthält als Träger des sebumabsorbierenden Inhaltsstoffs Aluminum Starch Octenylsuccinate zwar leider vergällten Alkohol (Alcohol Denat.), aber im Gegensatz zu Batiste habe ich trotzdem nicht das unmittelbare Gefühl von trockenem, stumpfen Haar. Meine Haare bleiben geschmeidig bzw. werden sie in ihrer Textur nicht negativ verändert. Es wird ihnen außerdem nicht so viel Sebum entzogen, dass sie zu trocken bzw. glanzlos aussehen.

Review/Erfahrung Colab Sheer & Invisible Dry Shampoo Trockenshampoo London | Deutsch/German
Meine Hand musste als Testobjekt herhalten. Wie ihr seht, seht ihr nichts 🙂 Es verpufft bei richtigem Abstand förmlich.

Es ist sicherlich kein sehr starkes Trockenshampoo, welches eine Haarwäsche ersetzen würde! Es sorgt auch nicht für Hollywood-Volumen (worauf ich es allerdings ohnehin nicht abgesehen habe). Die Batiste Trockenshampoos halte ich für stärker absorbierend! Ausgezeichnet ist Colab jedoch zum Auffrischen von leicht fettigem Haar. Durch den leichten Lift am Haaransatz sehen die Haare wieder lebendiger bzw. luftiger aus.

Was den Effekt anbelangt, bin ich völlig zufrieden. Ein Manko ist für mich jedoch die Parfümierung (London Version: Bergamot, Musk, Magnolia). Der florale Duft ist an sich ganz gut, aber mir doch etwas zu stark und hartnäckig bzw. langanhaltend. Abgesehen davon werden neben Parfum gleich eine Reihe deklarierungspflichtiger Duftstoffe eingesetzt (Citronellol, Limonene, Geraniol, Hexyl Cinnamal, Hydroxycitronellal).

Durch die Duftstoffe und den Alkohol Denat. besteht meiner Ansicht nach ein gewisses Irritations- und Allergisierungspotential. Da das Trockenshampoo auch auf die Kopfhaut gelangt und man kaum vermeiden kann, dass auch etwas davon auf dem Gesicht landet, ist es eine prinzipielle Frage der persönlichen Verträglichkeit oder Akzeptanz zugunsten der ansonst guten Leistung.

Inhaltsstoffe: Butane, Isobutane, Propane, Alcohol Denat., Aluminum Starch Octenylsuccinate, Parfum (Fragrance), Citronellol, Limonene, Geraniol, Hexyl Cinnamal, Hydroxycitronellal.

Review/Erfahrung Colab London Sheer & Invisible Dry Shampoo Trockenshampoo | Deutsch/German

Bezüglich Wirkung ist das Colab Trockenshampoo genau das, was ich gesucht habe! Es würde mich aber freuen, wenn es das Colab Sheer & Invisible Dry Shampoo auch in einer duftstofflosen Variante gäbe. Nicht nur zugunsten einer milderen Formulierung, sondern auch für sensible Nasen.

Mehr:

20 Kommentare

  • Antworten Melanie B 24. April 2016

    Ich habe bisher kein Trockenshampoo gefunden, was mich wirklich überzeugt. Vielleicht stelle ich mich auch zu ungeschickt an, aber ich bekomme die Reste nie aus dem Ansatz und es sieht dann immer wirklich verboten aus!
    Viele Grüße!

    • Antworten Cupcakes and Berries 24. April 2016

      Liebe Melanie 🙂 Das glaube ich nicht, manche Trockenshampoos sind wirklich schwierig auszubürsten. Da klebt das Puder förmlich in den Haaren, ich kenne das :O Liebste Grüße

  • Antworten SkincareInspirations.com 25. April 2016

    Hello there,
    besten Dank für die Review! Aufgrund des floralen Duftes wird das Shampoo bei mir eher nicht einziehen. Einen Tipp für Dich hätte ich dennoch: Der Texturizing Spray von Charles Worthington (bei Boots erhältlich; Serie: Volume und Bounce). Es gibt nichts besseres auf dem Markt! 🙂 Btw, wie fügst Du die nette Tabelle, auf welcher die Inhaltsstoffe aufgelistet sind? Gibt es dafür ein HTML-Code? LG Pia

    • Antworten Cupcakes and Berries 25. April 2016

      Liebe Pia,

      danke für deinen Tipp! Das Charles Worthington Volume & Bounce Texturising Spray hatte ich tatsächlich schon, kam damit aber leider nicht zurecht 🙁 Es war ein Fehlkauf, da ich eigentlich selbst schon (zu) viel Textur und gut Volumen im Haar habe und es sich somit bei mir negativ ausgewirkt hat. Dadurch hat es meine Haare zu sehr verklebt (+ Rückstände) und sie spröde/glanzlos aussehen lassen. Ich kann es mir aber super vorstellen, wenn man eher glattes oder feines Haar hat und wirklich deutlich mehr Textur und langanhaltendes Volumen will 🙂 Für mich war es leider nicht das Richtige.

      Oh, das ist die normale Zitatfunktion von Blogger, wo ich den Code leicht abgeändert habe 🙂 Hier findest du eine Anleitung mit aufwändigeren Designs: http://www.mybloggertricks.com/2009/11/14-amazing-ways-to-customize-blockquote.html und hier simplere, aber auch sehr hübsch http://www.copypastelove.de/2015/09/zitatbox-gestalten.html

      Liebste Grüße

  • Antworten SkincareInspirations.com 25. April 2016

    Oh je, den Spray finde ich so toll, dass ich es jedem empfehlen würde. Werde es aber in Erinnerung beibehalten, dass es bei dickem Haar wahrscheinlich nicht so gut funktioniert. Ich habe viele, aber feine Haare und benutze nicht viel von dem Spray. Dann stecke ich sie hoch und kann so mehrere Wochen ohne Waschen laufen (kleiner Scherz!).
    Danke für den Code, sehr lieb von Dir! Ich werde versuchen, es einzusetzen!
    Einen schönen Tag, Pa

    • Antworten Cupcakes and Berries 25. April 2016

      Liebe Pia, da ich auffällig geteilte Meinungen zu dem Spray gelesen habe, glaube ich auch, dass es an der Ausgangsslage liegen muss. Da du sagst feineres Haar zu haben, macht es für mich umso mehr Sinn 🙂 Falls ich dir noch irgendwie im Bereich meines Wissens mit dem Code helfen kann, melde dich gerne 🙂 Liebe Grüße

    • Antworten SkincareInspirations.com 26. April 2016

      Oh, dann komme ich auf Dein freundliches Angebot gerne zurück. Gestern Abend habe ich versucht, http://www.copypastelove.de/2015/09/zitatbox-gestalten.html im HTML-Bearbeitungsmodus einzufügen. Das ist aber glaube ich CSS; geht also nicht. Falls Du den Textrahmen tatsächlich im HTML erstellt hast, könntest Du vielleicht schauen, wie der Code exakt aussieht? Das wäre sowas von prima! Meine strengen schwarzen Textkästchen sind etwas öde. :/ DANKE! <333

    • Antworten Cupcakes and Berries 26. April 2016

      Liebe Pia. Hm, also es ist CSS. Das ist mein ganzer Code dazu, den ich beim CSS-Teil des Templates eingetragen habe. Also nicht im Post direkt, sondern im Template selbst.

      .post-body blockquote {
      background: #FAFAFA;
      padding: 20px;
      margin: 1em 0 1em 10px;
      box-shadow: 3px 3px 10px #D8D8D8;
      }

      Liebe Grüße

    • Antworten SkincareInspirations.com 26. April 2016

      Danke Dir! Hm, das Ganze ist bestimmt ganz einfach, wenn man weiß, wo die Codes rein müssen (bei WordPress). Ich mach mich mal schlau! FAFAFA klingt auf jeden Fall schon mal gut. :))

    • Antworten Cupcakes and Berries 26. April 2016

      Oh, mit WordPress kann ich dir leider nicht weiterhelfen 🙁 Habe nicht bedacht, dass dein Blog darüber läuft und das Tutorial ist für Blogger Blogs 🙁 Ich hoffe du findest es trotzdem irgendwie raus. Kann mir nicht vorstellen, dass es bei WordPress nicht auch eine solche Zitatfunktion gibt. Haha #fafafa, jetzt seh ichs erst :'-D Liebste Grüße

  • Antworten Malcesine 25. April 2016

    Vielen Dank für die Vorstellung! Sehr interessant für mich, da ich demnächst ins Krankenhaus muss und dann für 2 Wochen keine Haare waschen darf … 🙁
    Ich habe mir bereits ein paar Empfehlungen zu Trockenshampoos im Web durchgelesen und habe mir nun für Volume Kräuter Trockenshampoo, Original SchweizerRezept entschieden. Bin gespannt, wie gut es funktioniert!

    • Antworten Cupcakes and Berries 25. April 2016

      Liebe Malcesine. Ich schicke dir ganz viele gute Gedanken für deinen Krankenhausaufenthalt und hoffe das Trockenshampoo wird dich nicht enttäuschen. Viele Grüße

    • Antworten SkincareInspirations.com 26. April 2016

      Von mir unbekannterweise auch alles Gute!!! In Sachen Trockenshampoo kann ich z.B. das neue von Loreal (hellgrüne Flasche) definitiv nicht empfehlen. Das Ding macht irgendwie gar nix. 🙂

    • Antworten Cupcakes and Berries 26. April 2016

      und wenn wir schon dabei sind, das Volume irgendwas von Aussie fand ich auch schrecklich ;D

    • Antworten Malcesine 26. April 2016

      Vielen Dank für die Wünsche. Na, ich werden berichten, wie das Produkt wirkt.

  • Antworten Wasser Milch Honig 27. April 2016

    Ich habe auch 4 verschiedene Trockenshampoos zu Hause und finde nur eines wirklich gut….
    Das von Colab habe ich in London gesehen und woltle es schon mitnehmen, habe aber dann wieder darauf vergessen…
    Liebste Grüße
    Marina

  • Antworten Pink Petzie 28. April 2016

    Oh, das wollte ich schon ewig testen, ich liebe Trockenshampoos. Batiste finde ich absolut großartig. Hast du es mal probiert, dass du es wirklich nur auf die Ansätze sprühst und dann mit einem Handtusch einmassierst? Ansonsten funktioniert aber auch Babypuder wunderbar, gerade wenn man möglichst wenig irritierende Duftstoffe haben möchte, sollte sich in der Abteilung doch leicht etwas finden lassen 😉
    Liebste Grüße an dich

    • Antworten Cupcakes and Berries 28. April 2016

      Danke für die Tipps 🙂 Aber japs, ich sprühe immer nur auf den Ansatz, da ich es in den Längen ohnehin nicht wirklich brauche und es würde nur unnötig austrocknen 🙂 Mit dem Handtuch habe ich probiert. Es ist auch wirklich nur ein minimaler Rückstand bei den weißen Sprays, bei den farbigen brauen Varianten war es eher so, dass ich einfach das Gefühl hatte, dass da noch was in den Haaren ist. Ich kanns nur schwer erklären – so wie Staub 🙂 Ich vermute es liegt daran, dass ich viel Textur im Haar habe und sich das bei mir mehr festsetzt als bei glatter, gleichmäßiger Haarstruktur. Aber ich bin da sicherlich auch pingelig ;D Und im Vergleich zu Colab ist es mir jetzt einfach noch mehr aufgefallen, weil ich davon gar nichts mehr spüre/sehe. Liebste Grüße

  • Antworten Sally 29. April 2016

    Hört sich echt gut an! Das sagte mir bisher jetzt noch nichts. Muss ich mal nach schauen 🙂

  • EIN KOMMENTAR HINTERLASSEN

    Ich beantworte Kommentare innerhalb von 48h :-) Bitte beachte, dass Links entfernt werden, wenn sie nicht zum Thema passen. Danke ♡

    CommentLuv badge