[Review] Alverde 3in1 Reinigungsschaum

Sonntag, 19. Oktober 2014




Der Alverde 3in1 Reinigungsschaum hat vor vielen Monaten meinen geliebten Alverde Sensitiv Reinigungsschaum abgelöst. Ich war damals ziemlich sauer (ganz allgemein gehen mir diese ständigen Sortimentswechsel etwas auf den Geist). Nach einem Blick auf die Inhaltsstoffe, habe ich dann "den Neuen" erstmal komplett links liegen gelassen: 

Während bei dem Sensitiv Schaum Alkohol "erst" an vierter Stelle stand, ist es bei dem 3in1 gleich die zweite. Abgesehen davon, hat man nun hochwertigere Inhaltsstoffe (wie Argan- und Jojobaöl) gänzlich unter den Tisch fallen lassen. Meine Hoffnung, dass Alverde nur das Verpackungsdesign und den Duft verändert hat, löste sich somit in Luft auf. 

Als ich meine anfängliche Enttäuschung verdaut hatte, hat mich dann wie man sieht doch irgendwann die Neugier gepackt und ich habe ihn bei DM mitgenommen. Eine faire Chance musste ich dem 3in1 Reinigungsschaum doch geben und bei dem Preis von rund 3€ würde ja ohnehin nicht viel verloren sein. 




Nachdem ich den Reinigungsschaum nun ca. 2 Monate regelmäßig verwendet habe, er sich langsam dem Ende neigt, möchte ich euch wissen lassen, wie ich ihn finde.

Zusammengefasst soll er:
- Mischhaut und normale Haut von Schmutzpartikeln und überschüssigem Hautfett befreien
- (Augen) Make-up gründlich entfernen
- die Haut erfrischen/klären/tonisieren ohne sie auszutrocknen

Der 3in1 Schaum hat einen praktischen Pumpspender, der einwandfrei funktioniert. Vor dem Gebrauch muss man die Flasche aber unbedingt schütteln, damit sich die pflegenden und reinigenden Inhaltsstoffe gut vermischen. Der Pumpspender gibt dann einen angenehmen Schaum frei. Ein einzelner Pumpstoß reicht mir für das ganze Gesicht. 




Sehr positiv überrascht war ich, dass er genauso gut wie sein Vorgänger Make-up entfernt. Wäscht man den Schaum mit warmen Wasser ab, schmilzt das Make-up förmlich vom Gesicht und sogar mein (wasserlösliches) Augenmakeup bekommt er gut ab, ohne mir in den Augen zu brennen (habe allerdings keine sensiblen Augen). Meine Mischhaut wird sehr sauber, aber nicht unangenehm quietschig. Diesbezüglich kann ich nur einen riesengroßen Pluspunkt vergeben.

Etwas störend empfinde ich leider den Duft. Wie schon die Verpackung verrät, soll der Schaum nach Limette-Apfel riechen, "fruchtiger Putzmittel-Duft" (#übertrieben) würde es meiner Nase nach aber eher treffen. Mittlerweile habe ich mich zwar daran gewöhnt, aber ich hätte nichts dagegen, wenn man das Produkt diesbezüglich noch mal überarbeiten würde, oder die Parfümierung gleich ganz weglässt (obwohl dann wahrscheinlich der Alkoholgeruch nicht mehr überdeckt werden würde...)

Wesentlicher ist aber, dass mir der Schaum auf Dauer - wider dem Versprechen von Alverde - ein bisschen zu austrocknend ist. Da im Vergleich zu seinem Vorgänger bei den pflegenden Substanzen sehr eingespart wurde, haben Alkohol und Waschsubstanzen deutlich mehr Spielraum. Zwar spannt meine Haut nicht direkt nach der Anwendung, aber ich kann ihn nicht täglich über einen längeren Zeitraum verwenden, ohne dass diese in einen etwas trockeneren Gesamtzustand kippt. Weil ich aber ohnehin gerne meine Cleanser abwechsle, kann ich dieses Problem ganz gut umgehen. 


zum Vergrößern anklicken

Fazit
Auch wenn ich den 3in1 Reinigungsschaum nicht ganz so gut finde wie seinen Vorgänger, bin ich alles in allem zufrieden damit. Das kommt vor allem daher, dass ich ihn großartig für die Abnahme des Make-ups finde und mich mittlerweile einigermaßen an den seltsamen Limette-Apfel Geruch gewöhnt habe. Abschließend würde ich eine Empfehlung für jene mit öliger, normaler Haut und Mischhaut aussprechen, sofern man im Auge behält, ob er einem bei häufiger Verwendung nicht etwas zu austrocknend ist. 


Quick Tip: -20% bei Douglas Österreich

Mittwoch, 15. Oktober 2014



Douglas AT Logo 120x60



Achtung Mädels nicht vergessen, morgen heißt es Woman Day in Österreich und Douglas bietet wie jedes Jahr stolze -20% auf das ganze Sortiment. Sowohl im Onlineshop als auch in den Filialen! Die -20% gelten aber auch heute schon im Onlineshop! So verführerisch, dass ich gerade zugeschlagen habe... MAC Cosmo und Jo Malone Nutmeg &Ginger sinds geworden :-D

Zu den Prozenten, die automatisch abgezogen werden, gelten aktuell noch folgende Codes:

2 Proben ohne Code (zu jeder Bestellung)
Code ESCADA (zu jeder Bestellung)
Code ESSENCE (ab 29€)
Code ALTERNA (ab 39€)
Code WIESN (ab 39€)
Code SOAPGLORY (ab 59€)

auswählbares Douglas Plus ohne Code (ab 89€)



Douglas AT Logo 120x60



*enthält Affiliate-Links

Kringle Candle Herbst- Winterdüfte 2014

Freitag, 10. Oktober 2014






Der ein oder andere weiß vielleicht, dass ich ein Faible für Duftkerzen habe. Mein Beuteschema: Vorwiegend Yankee und Kringle Candles. Diese sind quasi verwandt, da sie auf denselben Gründer bzw. dessen Sohn zurückgehen. Falls Interesse besteht, würde ich mich den Unterschieden, Gemeinsamkeiten etc. mal in einem eigenen Post widmen?

Das Duftsortiment von Kringle Candle ist einfach ein Traum und die meisten Düfte riechen ihrer Beschreibung entsprechend sehr authentisch. Die Duftabgabe habe ich bisher immer als sehr gut empfunden, gleichermaßen aber noch nie als extrem aufdringlich. 





Unabhängig davon, dass es sich heute um kosten- und bedingungslose Testprodukte handelt, bestelle ich meine Kringle Candles ausschließlich bei Kringle-Shop.at. Dieselbe Shopleitung hatte zuvor auch einen österreichischen Yankee Candle Onlineshop, der aber leider aufgrund einer schwierigen Liefersituation seitens Yankee Candle geschlossen werden musste (auch dort war ich lange Kunde).
Bisher hatte ich nicht eine einzige Bestellung, bei der nicht alles äußerst sorgfältig verpackt war. Es wird sehr viel Liebe ins Detail gesteckt und das erlebe ich, obwohl ich häufig online shoppe, selten. In jedem Paket befinden sich ein Goodie, das man selbst wählen kann (je nach Bestellwert z.B. ein ganzes Duftmelt) und es gibt normalerweise als kleine Aufmerksamkeit Streichhölzer und eine Nascherei dazu. Der Kundenservice ist insgesamt einfach erste Sahne, davon können sich manch andere Shops eine dicke Scheibe abschneiden! 
Die Versandkosten von 3,90€ nach Österreich finde ich außerdem endlich mal akzeptabel, da gerade Kerzenshops häufig nur für Unsummen liefern (ab 40€ versandkostenfrei). Für Deutschland liegt die Pauschale bei 6,90€ (ab 75€ frei).





Ich möchte euch heute die vier neuen Herbst- bzw. Winterdüfte von Kringle Candle vorstellen, die mir von Kringle-Shop.at zur Verfügung gestellt worden sind. Die Reihenfolge ist kein Zufall, denn ich habe versucht sie von süß bis frisch zu ordnen. Da die Duftbeschreibungen von Kringle Candle aber normalerweise sehr stimmig sind, gebe ich mein Bestes, diese mit meinen persönlichen Eindrücken zu ergänzen.

Allgemein möchte ich vorher noch anmerken, dass es Kringle Candles in den verschiedensten Formen und Größen zu kaufen gibt. Ich persönlich greife am liebsten zu den teilbaren Duftmelts (2,69€) und sofern mir ein Duft dann besonders gut gefällt, kaufe ich ihn manchmal in Form eines sog. Apothekerglases (die verschiedenen Größen gehen mit einer unterschiedlichen Brenndauer einher).
Für die Duftmelts benötigt man eine Duftlampe. Das tolle an den Duftmelts ist, dass sie sich sehr bequem teilen lassen (das ist nicht so eine Krümmlerei wie bei den Yankee Candle Tarts). Sie sind sehr praktisch wiederverschließbar verpackt und weisen vier Kerben auf, an denen man sie leichter auseinanderbrechen kann. Der Abwechslung zu liebe gebe ich daher nie ein ganzes Duftmelt in die Duftlampe, sondern nur ein Viertel, das dann je etwa 4h konstant Duft abgibt. Man kann aber natürlich im Gegensatz zu den Kerzen, die sich ganz verflüssigen müssen, den Vorgang jederzeit unterbrechen.

Tipp: Sobald das Wachs keinen Duft mehr abgibt, stelle ich die Duftlampe für min. 1/2h in das Gefrierfach. Das gefrorene Wachs lässt sich dann spielend leicht in einem ganzen Stück (mit einem Messer oder ähnlichem) aus der Lampe heben.


im Hintergrund seht ihr ein mittleres Apothekerglas

Pumpkin Frosting
Offizielle Beschreibung: "Durch und durch üppiger und süßer Kürbisduft kombiniert mit reichhaltigen Noten von Vanille, heißem Karamell und Kakaopulver."

Meiner Nase nach: Wer so wie ich auf extrem süße Düfte steht, der sollte sich Pumpkin Frosting gönnen. Und mit gönnen meine ich wirklich gönnen, weil man beinahe die Kalorien zählen kann, während er vor sich hin duftet. Während die meisten Duftkerzen mit dem Wörtchen "Pumpkin" im Namen süß aber gleichzeitig auch würzig sind (Zimt, Muskat usw.), ist Pumpkin Frosting schlicht und einfach eine Zuckerbombe. Der milde Kürbisduft geht Hand in Hand mit Vanille und Karamell. Die Prise Kakaopulver verpasst diesem warmen, cremigen Duft den Feinschliff. 





Pumpkin Patch
Der köstliche Duft von reifem Kürbis mit einem Hauch von Ingwer und Gewürznelken akzentuiert und mit einer Idee von Zucker verfeinert. Wahre Feinschmeckerdüfte die einem den Beginn des Herbstes versüßen.

Meiner Nase nach: Wer es etwas weniger süß wie Pumpkin Frosting und dafür, wie zuvor angesprochen, etwas würziger mag, wird mit Pumpkin Patch seine Gaumen.. äh.. Schnupperfreuden haben. Ich hätte mir nicht gedacht, dass man Kürbis und Nelken so gut mit Ingwer kombinieren kann! Der Duft ist immer noch sehr süß, versteht mich nicht falsch, aber gleichzeitig hat er eine angenehme, nicht zu aufdringliche Würze und einen Hauch von Spritzigkeit durch den Ingwer. Ich muss sagen, dass mir Pumpkin Patch noch einen Ticken besser gefällt als Pumpkin Frosting, weil er durch die Gewürze mehr Tiefe hat. 




Apple Chutney
Saftiges Apfelkompott verfeinert mit Gewürznelken, braunem Zucker und Zimtnoten, verführerisch serviert mit einem leicht cremigen Duft.

Meiner Nase nach: So authentisch wie Apple Chutney nach würzigem, selbstgemachten Apfelkompott riecht, wird er eventuell nicht die beste Lösung für Naschkatzen mit Heißhunger sein. Der süße Apfelgeruch ist nicht vordergründig, sondern hat etwa die gleiche Präsenz wie die beiden Gewürznoten. Die Nelken kommen in Apple Chutney wie der leicht erdige Zimt sehr stark zur Geltung, das sollte man also auf jeden Fall mögen, Bei uns war es auf jeden Fall Liebe auf den ersten Schnupperer!  





Jingle All The Way
Ein wahrhaft prächtiger Duft von süßen Früchten und Zitrusnoten, die wohltuend mit warmen Gewürzen und holzigen Aromen ausbalanciert wurden. Ein richtiger Feiertagsduft.

Meiner Nase nach: Jingle All the Way finde ich etwas schwieriger zu beschreiben. Da auch das Bild mit dem Glöckchen nicht so aussagekräftig ist und es sich um eine, sagen wir, ... festliche "Fantasie-Mischung" handelt. Sehr eindeutig meine ich Tannenzweige zu riechen. Diese holzig-frische Duftnote wird aber von einer fruchtigen Süße (Beeren) und Würze (Muskat und Zimt) begleitet. Weiter Noten sollen laut einer anderen Beschreibung von Kringle Candle Jasmin und Zitrus sein. Sehr fantasievoll also, aber meiner Meinung nach erstaunlich gut gelungen!





Balsam Fir
Ein authentischer und ehrlicher Tannenduft. Klassisch rein, frisch und belebend. Purer Eukalyptus und starke holzige Noten treffen hier perfekt proportioniert aufeinander.

Meiner Nase nach: Balsam Fir ist tatsächlich ein unglaublich authentischer, klarer Tannenbaumduft, wozu sich noch unverkennbar eine Eukalyptus-Note gesellt. Er ist dem Duft Christmas Stroll sehr ähnlich, wobei Balsam Fir noch eine etwas klarere Linie fährt. Trifft nicht so sehr meinen persönlichen Geschmack, aber für Liebhaber von sehr belebend-frischen aber auch festlichen Düften auf jeden Fall eine Überlegung wert. 





White Woods
Erfrischend und erweckend für Ihre Sinne, wie ein Spaziergang durch einen schneebedeckten Tannenwald. Lassen Sie sich mit den Aromen von Gewürzen, Hölzern und von Minze zu diesem wunderbaren und ausgiebigen Duft verführen.

Meiner Nase nach: White Whoods empfinde ich als den frischsten von an allen vorgestellten Düften. Am stärksten kommt meiner Meinung nach die Minze zur Geltung, wobei diese von den holzigen und würzigen Noten verschleiert wird. Die Beschreibung finde ich hier ausnahmsweise mal nicht so passend, da ich  mir etwas anderes unter einem "Spaziergang durch einen schneebedeckten Tannenwald" vorstelle. Da wurde mir etwas zu viel hineininterpretiert. Leider insgesamt nicht so mein Fall, aber wer ein Liebhaber von sehr, sehr frischen Düften ist, wird damit eventuell Freude haben. 




Meine persönlichen Favoriten sind Apple Chutney und Pumpkin Patch, wobei ihnen Jingle All the Way und Pumpkin Frosting dicht auf den Fersen sind. Aber welcher Duft spricht euch am meisten an?