[Review] Liebster Eyeliner: CLIO Kill Black Waterproof Pen Liner

30.04.16


Meine Suche nach einem sehr guten Eyeliner endete abrupt, als mir der CLIO Kill Black Waterproof Pen Liner unterkam. Der in Japan formulierte und in Korea hergestellte Filzliner hat mich so überzeugt, dass ich nun seit 1 1/2 Jahren keinen anderen Liner mehr gekauft habe.

Produkte der koreanischen Marke CLIO lassen sich jedoch leider nur bestellen. Den Pen Liner findet ihr z.B. bei koreanischen Ebay Händlern oder Onlineshops wie Jolse (kostenloser Versand). Bei Jolse ist er gerade für ca. 7,70 € im Angebot, der Preis liegt aber im Allgemeinen bei etwa 10 €. Es gibt ihn in Schwarz und Braun. 
Achtung, der CLIO Kill Black Waterproof Brush Liner sieht dem Pen Liner zum Verwechseln ähnlich. Die Spitze des Brush Liners besteht jedoch nicht aus Filz, sondern sehr feinen Borsten. Einen Vergleich von Brush und Pen Liner findet ihr z.B. bei of Faces and Fingers. Auch vom Brush Liner habe ich viel Gutes gelesen. 

Review CLIO Kill Black Waterproof Pen Liner | japanese/korean Felt Tip Eyeliner/Filzliner | German/Deutsch

Ich hatte schon immer ein Faible für Stift- und speziell Filzeyeliner und habe nie so recht den Draht zu Gel-, Creme- oder klassischen Flüssigeyeliner gefunden. Das Prinzip von Linern mit Filzspitze spricht mich einfach an. In der Theorie kann ich mir keinen unkomplizierteren Eyeliner vorstellen. 

In der Praxis sah es aber leider meist ganz anders aus. Um nur einige Probleme zu nennen, die mir sowohl bei günstigen als auch teuren Filzlinern begegneten: Miserable Haltbarkeit, schlechte Farbabgabe, instabile, schnell ausfransende Spitzen mit zu wenig oder zu viel Widerstand und schnelles Austrocknen.

Abgesehen von dem japanischen Dolly Wink Liquid Eyeliner – der allerdings ein Brush Liner ist – konnte mich kein Eyeliner in Stiftform überzeugen. Besonders mit den Filzlinern aus der Drogerie war ich durch die Bank unzufrieden. Der CLIO Liner hat mich hingegen in keinem Punkt enttäuscht und sogar den Dolly Wink Liner um Haaresbreite von seinem Thron gestoßen.

Zunächst einmal ist die Filzspitze des CLIO Pen Liners unheimlich gut gemacht. Sie überzeugt mit einer äußerst präzisen Form, aber auch ihr Widerstand wurde sehr gut ausgelotet. Wenn man sich mit dem Eyeliner schwer tut, ist das sehr hilfreich.

Review CLIO Kill Black Waterproof Pen Liner | japanese/korean Felt Tip Eyeliner/Filzliner | German/Deutsch

Einerseits kann ich den Eyeliner kontrolliert ziehen, da die Spitze nicht zu weich ist. Auch der Wing fällt mir dadurch leicht. Andererseits ist die Spitze nicht zu bockig, was nicht nur den Auftrag erschweren, sondern auch am Augenlid unangenehm sein kann.

Bereits mit einem Zug deckt der CLIO Liner nahezu perfekt, in tiefem Schwarz und blutet nicht aus. Er gibt immer konstant und gleichmäßig Farbe ab und fängt nicht bei der Hälfte des Lidstrichs an zu zicken.

Es gibt keine Notwendigkeit ihn vor oder während des Auftrags zu schütteln, was ich ihm hoch anrechne. Wobei ich anmerken muss, dass ich Filzliner generell immer kopfüber lagere, damit die Farbe in die Spitze sickern kann.

Je nachdem in welchem Winkel ich den Liner halte, lassen sich sehr schmale oder etwas breitere Linien ziehen (siehe unten). Generell kann ich den CLIO Liner aber eher für einen feinen, filigranen Lidstrich empfehlen. Für breitere Striche muss ich ihn recht flach anwinkeln.

Der Lidstrich trocknet innerhalb von Sekunden an und ist dann völlig wischfest. Ich könnte mir schon kurz nach dem Auftrag bedenkenlos das Auge reiben. Das Finish ist seidig, also nicht komplett matt aber auch nicht glänzend. Patzer korrigiere ich übrigens mit dem Alverde Make-up-Korrekturstift.

Review CLIO Kill Black Waterproof Pen Liner | japanese/korean Felt Tip Eyeliner/Filzliner | German/Deutsch

Die Haltbarkeit ist ausgezeichnet. Ich habe leichte Schlupflider, die auch etwas ölig sind. So ziemlich jeder Eyeliner hat sich bei mir zumindest leicht in der Lidfalte abgedrückt. Der CLIO Pen Liner bleibt bei mir jedoch den ganzen Tag an seinem Platz.

Ich kann nur mutmaßen wie er sich bei ausgeprägten Schlupflidern macht, aber bei mir bröckelt er nicht, drückt sich kein bisschen ab bzw. schmiert nicht. Ohne Base. Morgens aufgetragen ist er abends etwas blasser, aber ansonsten noch sehr gut intakt.

Das "waterproof" Versprechen kann ich allerdings nicht bestätigen. Der Lidstrich trotzt zwar den Belastungen des Alltags wie Schwitzen absolut, aber löst sich bei richtigem Wasserkontakt langsam auf bzw. verschmiert. Allerdings hinterlässt er einen Stain, der sich nur mit Makeupentferner entfernen lässt.

Ich benötige kein wasserfestes Make-up, sollte man aber daran Interesse haben, kann ich den CLIO Liner nicht empfehlen. Für mich ist die gute Haltbarkeit im Alltag jedoch absolut ausreichend. Auch bin ich Kontaktlinsenträgerin und konnte diesbezüglich keine Probleme bemerken.

Review CLIO Kill Black Waterproof Pen Liner | japanese/korean Felt Tip Eyeliner/Filzliner | German/Deutsch
0,55 ml Inhalt | 6 Monate Haltbarkeit
Inhaltsstoffe | INCI: Water, Butylene glycol, Acrylates/ethylhexyl acrylate copolymer, Carbon black, Alcohol beheneth-30, Ammonium acrylates/methyl styrene/styrene copolymer, Acrylates/octylacrylamide copolymer, Phenoxyethanol, Methylparaben, Triethanolamine, Polyglyceryl-3 disiloxane dimethicone, Propylparaben, Aminomethyl propanol, Disodium EDTA

Auch nach Monaten im Gebrauch lässt die Leistung des CLIO Pen Liners nicht nennenswert nach. Ich hatte bisher drei Exemplare und habe sie hauptsächlich aus Hygienegründen jeweils nach einem halben Jahr aussortiert. Die Spitze behält auch nach etlichen Benutzungen Widerstand und Form und franst so gut wie nicht aus. Zum Beweis hier ein Bild meines letzten, ca. 6 Monate alten (links) und nagelneuen Liners (rechts).

Review CLIO Kill Black Waterproof Pen Liner | japanese/korean Felt Tip Eyeliner/Filzliner | German/Deutsch
links alt | rechts neu

Der Deckel schließt außerdem mit einem lauten Knacks merklich dicht und fest, wodurch der Liner sehr gut vor dem Austrocknen gewappnet ist. Mir ist noch keiner der Stifte eingetrocknet, wobei ich mich auch bemühe Filzliner nie offen rumliegen zu lassen. 

Review CLIO Kill Black Waterproof Pen Liner | japanese/korean Felt Tip Eyeliner/Filzliner | German/Deutsch

Ich bin äußerst zufrieden mit dem CLIO Kill Black Waterproof Pen Liner. Aus dem Grund durfte er auch bei meinen Jahresfavoriten nicht fehlen. Es könnte ihn eigentlich nur noch ein Liner schlagen, der bei selber Leistung noch günstiger und/oder leichter zu beziehen ist, wobei ich den Preis hier absolut angebracht finde. Ich habe aber zugegeben gar nicht das Bedürfnis noch sonderlich zu experimentieren. 

[Review] COLAB Sheer & Invisible Dry Shampoo in London

24.04.16

Review/Erfahrung Colab London Sheer & Invisible Dry Shampoo Trockenshampoo | Deutsch/German

Heute soll es um das COLAB Sheer & Invisible Dry Shampoo gehen. Ich habe es aus London mitgenommen, da es die COLAB Trockenshampoos dort bei Superdrug gibt. Es lässt sich aber auch über den britischen Onlineshop Feelunique bestellen, mit dem ich bisher keine schlechte Erfahrung gemacht habe. Für 200 ml liegt der Preis bei 4,60 €. Zum Ausprobieren oder Reisen sind auch die kleinen 50 ml Flaschen für 2,60 € interessant. Entscheiden kann man sich zwischen sieben Duftrichtungen.

Inhaltsstoffe/INCI/Ingredients Colab London Sheer & Invisible Dry Shampoo Trockenshampoo | Deutsch/German

Ich verwende Trockenshampoo nur selten zum Auffrischen oder im Notfall. Ich habe lange Zeit Batiste Trockenshampoos verwendet, wurde aber zunehmend unzufrieden damit. An sich erledigte Batiste seinen Job und absorbierte das Sebum (Hauttalg) auf Kopfhaut/Haaren sehr gut, wodurch die Haare wieder mehr Volumen erhielten. Allerdings verschwand auch jeglicher Glanz und meine Haare fühlten sich trocken bzw. spröde an. Oft meinte ich außerdem trotz Ausbürsten noch einen pudrigen Rückstand zu spüren/sehen. 

Das ist bei COLAB nicht der Fall. Ich kann das Sheer & Invisible Versprechen bestätigen. Sofern ich das Produkt gut schüttle und den richtigen Abstand einhalte, merke ich überhaupt keinen Rückstand auf meinem dunkelbraunen Haar. Weder kann ich den bei Trockenshampoo gefürchteten Weißschleier sehen, noch fühlen sich meine Haare pudrig an. Das liegt sicher auch daran, dass der Sprühnebel bei ca. 20 cm Abstand sehr fein und gleichmäßig ist. Wildes Ausbürsten ist daher nicht notwendig. 

Das COLAB Trockenshampoo enthält als Träger des sebumabsorbierenden Inhaltsstoffs Aluminum Starch Octenylsuccinate zwar leider vergällten Alkohol (Alcohol Denat.), aber im Gegensatz zu Batiste habe ich trotzdem nicht das unmittelbare Gefühl von trockenem, stumpfen Haar. Meine Haare bleiben geschmeidig bzw. werden sie in ihrer Textur nicht negativ verändert. Es wird ihnen außerdem nicht so viel Sebum entzogen, dass sie zu trocken bzw. glanzlos aussehen.  

Review/Erfahrung Colab Sheer & Invisible Dry Shampoo Trockenshampoo London | Deutsch/German
Meine Hand musste als Testobjekt herhalten. Wie ihr seht, seht ihr nichts :-) Es verpufft bei richtigem Abstand förmlich.

Das COLAB Sheer & Invisible Dry Shampoo ist sicherlich kein sehr starkes Trockenshampoo, das eine Haarwäsche ersetzen würde und sorgt auch nicht für Hollywood-Volumen (worauf ich es allerdings ohnehin nicht abgesehen habe). Ausgezeichnet ist es jedoch zum Auffrischen von durchschnittlich fettendem Haar. Durch den leichten Lift am Haaransatz sehen die Haare wieder lebendiger bzw. luftiger aus. 

Was den Effekt anbelangt bin ich völlig zufrieden. Ein Manko ist für mich jedoch die Parfümierung (London Version: Bergamot, Musk, Magnolia). Der florale Duft ist an sich ganz gut, aber mir doch etwas zu stark und hartnäckig bzw. langanhaltend. Abgesehen davon werden neben Parfum gleich eine Reihe deklarierungspflichtiger Duftstoffe eingesetzt (Citronellol, Limonene, Geraniol, Hexyl Cinnamal, Hydroxycitronellal).

Durch die Duftstoffe und den Alkohol Denat. besteht meiner Ansicht nach ein gewisses Irritations- und Allergisierungspotential. Da das Trockenshampoo auch auf die Kopfhaut gelangt und man kaum vermeiden kann, dass auch etwas davon auf dem Gesicht landet, ist es eine prinzipielle Frage der persönlichen Verträglichkeit oder Akzeptanz zugunsten der ansonst guten Leistung. 
Inhaltsstoffe: Butane, Isobutane, Propane, Alcohol Denat., Aluminum Starch Octenylsuccinate, Parfum (Fragrance), Citronellol, Limonene, Geraniol, Hexyl Cinnamal, Hydroxycitronellal.
Review/Erfahrung Colab London Sheer & Invisible Dry Shampoo Trockenshampoo | Deutsch/German

Bezüglich Wirkung ist es genau das, was ich gesucht habe! Freuen würde es mich aber, wenn es das Colab Sheer & Invisible Dry Shampoo auch in einer duftstofffreien Variante gäbe. Nicht nur zugunsten einer milderen Formulierung, sondern auch für sensible Nasen. Ich sehe jetzt mal darüber hinweg, dass COLAB die Düfte seiner Produkte besonders aktiv bewirbt und hoffe, dass die Köpfe dahinter irgendwann die Zielgruppe erweitern wollen ;-D 

Nutzt ihr Trockenshampoo und kennt ihr ein besonders tolles? 

[Review] Innisfree Eco Safety Perfect, Waterproof & Daily Sunblock

17.04.16

Review Innisfree Eco Safety Perfect, Perfect Waterproof, Daily Sunblock | Vergleich koreanischer Sonnencremes Deutsch | korean sunscreen comparison german | cupcakesandberries.at

In Südkorea sind 365 Tage Sonnenschutz im Jahr recht üblich, da man sich der Einwirkung von UVB- und UVA-Strahlung auf die Haut viel bewusster zu sein scheint. Dies geht mit dem Schönheitsideal möglichst jugendlicher und blasser Haut einher. Dementsprechend ist der Markt an preiswerten Produkten mit Lichtschutzfaktor beneidenswert groß. Viele koreanische Marken wie Innisfree haben eine ganze Reihe Sonnencremes im Sortiment. Heute soll es um drei der Innisfree Eco Safety Sunblocks gehen, nämlich: 

Eco Safety Daily Sunblock SPF 35 PA++
Eco Safety Perfect Sunblock SPF 50+ PA+++
Eco Safety Perfect Waterproof Sunblock SPF 50+ PA+++

Review Innisfree Eco Safety Daily Sunblock | Deutsch/german | koreanische/korean Sonnencremes/sunscreens | Vergleich/comparison


Innisfree Eco Safety Daily Sunblock SPF 35 PA++


50 ml | 9 $

Der Daily Sunblock gefällt mir im Vergleich zu den anderen beiden nicht so gut und ich kann ausschließen, dass ich ihn nachkaufen werde. Ich besitze ihn auch nur, da ich ihn mal versehentlich statt dem Perfect Sunblock bestellt habe. Leider sehen die Eco Safety Sonnencremes alle sehr ähnlich aus und lassen sich schnell verwechseln. Aufgrund des geringeren Schutzfaktors hätte ich den Daily jedenfalls nicht bewusst gekauft.

Mit einem SPF 35 PA++ ist der Daily Sunblock nämlich den anderen beiden sowohl bezüglich UVB- als auch UVA-Schutz unterlegen. PA++ bezieht sich auf den Schutz vor UVA-Strahlung und entspricht einem PPD von 4-8. Das PA (Protection of UVA) Bewertungssystem ist zwar schwammig, aber besser als gar keine Angabe allemal. Der Schutzfaktor wird hier mit mehreren chemischen Filtern und etwas Titandioxid erreicht. Da ich manchmal ein leichtes Brennen der Augen feststellen konnte, verdächtige ich einen der chemischen Filter.

Der Daily weißelt aufgrund der Filter nicht und hat die leichteste Textur der drei. Während Perfect und Waterproof eine dicke, pastöse Konsistenz haben, fühlt sich der Daily wie eine klassische Feuchtigkeitscreme an. In ausreichender Menge aufgetragen (1/4 Teelöffel = 1,25 ml), braucht er etwas zum Einziehen. Das Finish ist zwar optisch recht matt, allerdings habe ich festgestellt, dass an den Fingern ein leichter Film zurückbleibt, wenn ich übers Gesicht fahre. Das ist bei den anderen beiden nach dem Einziehen nicht der Fall.

Unter Make-up mochte ich den Daily auch nicht, da er zum Krümeln bzw. Abrollen neigt. Schwitzen hält der wasserlösliche Daily ebenfalls nicht stand. Ich spüre wie er mir davonrinnt, wenn ich beim Sport am Haaransatz schwitze. Alles in allem kann ich den Eco Safety Daily Sunblock daher nicht wirklich empfehlen. 

Inhaltsstoffe (Cosdna) 
Sonnenschutzfilter: Ethylhexyl methoxycinnamate (= Octinoxate - UVB), Ethylhexyl salicylate (= Octisalate - UVB), Isoamyl p-methoxycinnamate (= Amiloxate - UVB), Titanium Dioxide (UVB, UVA2), Octocrylene (UVB, UVA2), Bis-ethylhexyloxyphenol methoxyphenyl triazine (= Tinosorb S - UVB, UVA1, UVA2)*
Positiv aufgefallen: Tocopheryl Acetate, Portulaca Oleracea Extract, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Saccharomyces Ferment Lysate Filtrate, Camellia Japonica Leaf Extract, Allantoin
(Potentiell) irritierend: Hamamelis Virginiana (Witch Hazel) Leaf Extract, Citrus Unshiu Peel Extract, Orchid Extract, Fragrance
*UVA1: 340-400nm UVA2: 320-340nm UVB: 290-320nm | UV Filter Chart von Skinacea

Review Innisfree Eco Safety Perfect Sunblock | Vergleich koreanischer Sonnencremes Deutsch | korean sunscreen comparison german | cupcakesandberries.at



Innisfree Eco Safety Perfect Sunblock SPF 50+ PA+++

50 ml | 10 $


Wie gesagt hatte ich den Daily Sunblock mal versehentlich statt meinem Liebling, dem Perfect Sunblock bestellt. Ich habe mittlerweile schon viele Tuben davon geleert und ihr habt ihn vielleicht schon bei meinen Jahresfavoriten gesehen.

Der Perfect Sunblock erreicht seinen SPF 50+ PA+++ durch einen chemisch-mineralischen Filtermix. PA+++ entspricht einem PPD zwischen 8 und 16. Selbst wenn hier ein PPD 16 erreicht würde (wovon ich nicht ausgehe), geht es sicher noch besser, jedoch bin ich noch über kein Produkt mit höherem UVA-Schutz und ähnlich guter Textur gestolpert (vor allem in derselben Preisklasse gestaltet sich die Suche schwierig). Mit den drei hier eingesetzten chemischen Filtern hat meine Haut übrigens keinerlei Probleme. 

Die Konsistenz des Perfect Sunblocks ist dick bzw. pastös, er lässt sich aber trotzdem gut einarbeiten. Direkt nach dem Auftrag bin ich erstmal weiß wie ein Geist, jedoch verzieht sich der Weißschleier mit dem Einarbeiten in etwa einer Minute gänzlich! Zumindest bei meinem hellen Teint (ca. NC 20) kann ich nach dem Einziehen nichts mehr davon bemerken und ich muss beim Auftrag auch nicht wirklich auf problematische Stellen wie Augenbrauen achtgeben.

Er zieht schnell ein und hinterlässt die Haut weder fettig noch klebrig. Im Gegenteil fühlt sie sich sehr geschmeidig an und ist seidig-mattiert. Er bietet dadurch eine hervorragende Grundlage für mein Make-up und hat sich bisher mit all meinen Foundations wunderbar vertragen. Der  Perfect zeichnet sich außerdem gemäß dem "long lasting" Versprechen durch gute Haltbarkeit aus und hält alltäglichen Aktivitäten und moderatem Schwitzen stand. Ein mildes Reinigungsprodukt reicht jedoch zum Abwaschen aus.

Ich kann auch im Laufe des Tages kein Nachfetten feststellen, welches auf den Eco Safety Perfect Sunblock zurückzuführen wäre. Für (sehr) ölige Haut ist er jedoch eventuell etwas zu reichhaltig. Für alle anderen Hauttypen ist er meiner Ansicht nach variabel anpassbar, je nachdem was man zusätzlich an Pflege aufträgt. Für mich ist es wichtig vor allem Produkte mit gutem Anteil Humectants (= Feuchthaltemitteln) damit zu kombinieren, da hier nur wenige enthalten sind – das gilt auch für den Waterproof. Eine Unterlage mit zusätzlichen Antioxidantien boostet außerdem den Sonnenschutz.

Inhaltsstoffe (Cosdna)
Sonnenschutzfilter: Ethylhexyl methoxycinnamate (= Octinoxate - UVB), Titanium Dioxide (UVB, UVA2), Zinc Oxide (UVB, UVA1, UVA2), Ethylhexyl salicylate (= Octisalate - UVB), Isoamyl p-methoxycinnamate (= Amiloxate UVB)
Bis-ethylhexyloxyphenol methoxyphenyl triazine (= Tinosorb S - UVB, UVA1, UVA2)
Positiv aufgefallenPortulaca Oleracea Extract, Tocopheryl Acetate, Sodium Hyaluronate, Sunflower Oil, Saccharomyces Ferment Lysate Filtrate, Camellia Japonica Leaf Extract, Camellia Sinensis Leaf Extract
(Potentiell) irritierend: Witch Hazel Leaf Extract, Citrus Unshiu Peel Extract, Orchid Extract, Fragrance

Review Innisfree Eco Safety Perfect Waterproof Sunblock Vergleich koreanischer Sonnencremes Deutsch | korean sunscreen comparison german | cupcakesandberries.at


Innsifree Eco Safety Perfect Waterproof Sunblock SPF 50+ PA+++

50 ml | 16 $


Auch der Perfect Waterproof Sunblock ist ein hervorragendes Produkt. Ihn zeichnet aus, dass er seinen SPF 50+ PA+++ nur mit den mineralischen Filtern Titan- und Zinkoxid erreicht.
Zu diesen gibt es übrigens neue Forschungsergebnisse, welche die bisherige Annahme widerlegen sollen, dass mineralische Filter UV-Strahlen auf der Haut reflektieren. Vielmehr würden auch mineralische Filter die Strahlen in der Epidermis absorbieren und nur 4% reflektieren. SkincareInspirations hat diese neuen Informationen ganz wunderbar aufgearbeitet. 
Nach dem Auftrag des Waterproofs ist mein Gesicht erstmal weiß, wobei er strenggenommen ganz zart beigefarben getönt ist. Auch hier verflüchtigt sich der Großteil des Weißelns nach kurzer Zeit beim Cremen, aber im direkten Vergleich zum Perfect bleibt ein minimaler Rückstand, auch wenn ich ihn gut einarbeite (siehe Bild unten). Hätte ich die beiden aber nicht so bewusst verglichen, wäre es mir vielleicht gar nicht aufgefallen. Nichtsdestotrotz muss ich ein kleines bisschen aufmerksamer bei Stellen wie Augenbrauen und Haaransatz sein.

Die Textur von Eco Safety (Perfect) Waterproof und Perfect ist sehr ähnlich. Auch der Waterproof Sunblock ist relativ pastös, lässt sich aber ebenfalls gut einarbeiten. Wenn ich eine ausreichende Menge davon auftrage, zieht er zwar nicht unmittelbar aber schnell ein. Auch er hinterlässt meine Haut geschmeidig, seidig-matt und nicht klebrig. Er bietet somit ebenfalls eine gute Make-up Grundlage.

Im Vergleich zum Perfect halte ich den Waterproof jedoch für minimal "trockener" bzw. denke ich, dass er Sebum stärker absorbiert. Im direkten Vergleich meine ich auch, dass Hautschüppchen geringfügig stärker betont werden. Das führt zu meiner Konklusion, dass er für ölige Haut vermutlich einen Tick idealer ist als der Perfect Sunblock, aber auch dieser Unterschied ist wirklich nur marginal!

Außerdem besonders an ihm ist seine wasserfeste Formulierung. Ich kann bestätigen, dass sich der Waterproof Sunblock von Wasser alleine nur wenig beeindrucken lässt (wie leicht wachsige Schicht) und ein sorgfältiger Waschgang mit Cleanser erforderlich ist. Für mich müsste ein Sonnenschutz nicht wasserfest sein, aber für den ein oder anderen ist das sicherlich ein interessanter Aspekt. Der Waterproof hebt sich gegenüber dem Perfect außerdem durch das Fehlen von Witch Hazel (Hamamelis) und der Beigabe des Alleskönners Niacinamide (Vitamin B3) ab.

Inhaltsstoffe (Cosdna)
Sonnenschutzfilter: Titanium Dioxide (UVB, UVA2), Zinc Oxide (UVB, UVA1, UVA2)
Positiv aufgefallen: Niacinamide, Tocopheryl Acetate, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Saccharomyces Ferment Lysate Filtrate, Camellia Japonica Leaf Extract, Camellia Sinensis Leaf Extract, Adenosine
(Potentiell) irritierend: Citrus Unshiu Peel Extract, Orchid Extract, Fragrance

Review Innisfree Eco Safety Perfect, Perfect Waterproof, Daily Sunblock | Vergleich koreanischer Sonnencremes Deutsch | korean sunscreen comparison german | cupcakesandberries.at
v.l.n.r. Perfect | Perfect Waterproof | Daily
Review Innisfree Eco Safety Perfect, Perfect Waterproof, Daily Sunblock | Vergleich koreanischer Sonnencremes Deutsch | korean sunscreen comparison german | cupcakesandberries.at

Ich hoffe, ihr könnt mit dem folgenden Bild besser nachvollziehen, was ich mit dem minimalem Weißeln des Waterproofs im Vergleich zum Perfect und Daily meine. Falls ihr überhaupt keinen Unterschied erkennen könnt, müsste es an eurem Bildschirm liegen.

Review Innisfree Eco Safety Perfect, Perfect Waterproof, Daily Sunblock | Vergleich koreanischer Sonnencremes Deutsch | korean sunscreen comparison german | cupcakesandberries.at

Gemeinsamkeiten von Daily, Perfect und Waterproof


Bezüglich der Inhaltsstoffe werden die drei mit "5-free" beworben, was für mich aber nebensächlich ist, da ich entscheidender finde was in einem Produkt drin ist als was nicht. Ausgeschlossen werden kann halt immer viel ;-)

Die drei Sonnencremes unterscheiden sich vor allem bezüglich der eingesetzten Sonnenschutzfilter. Die Formulierung wurde ansonsten nur leicht abgewandelt.

Sie sind zwar nicht reizfrei aber relativ reizarm formuliert. Die 3-4 jeweils genannten Ausreißer stören mich nur wenig, da keiner dieser Inhaltsstoffe in großer Menge enthalten ist. Auf der anderen Waagschale liegen außerdem jeweils ein paar Reizhemmer und Antioxidantien, wovon Grüntee besonders beworben wird. Insgesamt wiegt für mich dann noch das Preis-Leistungsverhältnis diesen kleinen Minuspunkt auf.

Gemeinsam haben die drei außerdem einen leichten, pudrigen Zitrusgeruch. Diesen empfinde ich jedoch nicht als sonderlich aufdringlich und er verfliegt schnell.

Mit einer Tube komme ich etwa 1,5 Monate aus. Ich gehe wie immer nach der 1/4-Teelöffel-Regel vor (bei genormten Löffel sind es 1,25 ml). Bei 50 ml wären es dann ganz genau genommen 40 Tage. Wobei ich nicht jeden Tag meine Sonnencreme abmesse, sondern nur hin und wieder zur Kontrolle meines Augenmaßes. 

Inhaltsstoffe/Ingredients/INCI: Innisfree Eco Safety Sunblock Daily, Perfect Waterproof, Perfect | Vergleich koreanischer Sonnencremes Deutsch | korean sunscreen comparison german | cupcakesandberries.at

Die Innisfree Sonnencremes habe ich bisher entweder bei koreanischen Ebay-Händlern (meist kostenloser Versand), Jolse (kostenloser Versand) oder dem offiziellen Shop Innisfreeworld bestellt. Auch aktuell läuft auf Innisfreeworld wieder eine 1+1 Gratis Aktion auf Sonnenschutz, die sich trotz Versandkosten lohnt. Sie geht noch bis zum 24. April.

Bedacht werden sollte, dass es nicht ungewöhnlich ist, wenn Pakete aus Korea gerade bei kostenlosem Versand bis zu 5 Wochen am Weg sind. Sofern der Warenwert nicht über 22 € liegt, muss ich als Österreicherin nicht mit zusätzlichen Kosten durch Einfuhrumsatzsteuer oder gar Zoll (ab 120 €) rechnen.

Review Innisfree Eco Safety Perfect, Perfect Waterproof, Daily Sunblock | Vergleich koreanischer Sonnencremes Deutsch | korean sunscreen comparison german | cupcakesandberries.at

Innisfree Eco Safety Perfect oder Perfect Waterproof Sunblock? 


Das lässt sich leider nicht pauschal beantworten. Ich bezeichne den Perfect um Haaresbreite als meinen Favoriten, da die Textur so unfassbar unkompliziert ist. Auch ist der Perfect etwas günstiger als der Waterproof, was sich auf Dauer schon auswirkt. Wenn einen aber ganz besonders die mineralischen Filter und die wasserfeste Formulierung ansprechen, ist der Waterproof ebenfalls eine ausgezeichnete Wahl.

[Review] Nars Rosecliff Satin Lipstick

09.04.16

Review Nars Rosecliff 9400 Satin Lipstick Lippenstift | cupcakesandberries.at

Nars Rosecliff habe ich mir vor einigen Wochen in London gekauft. Es war ein Spontankauf. Er stand zusammen mit diversen Frühjahrsneuheiten in einem eigenen Aufsteller und hat mich magisch angezogen. Ich habe gar nicht lange nachgedacht, weil mich der Farbton so angesprochen hat. Er passt genau in mein, zugegeben ziemlich langweiliges, Lippenstift-Beuteschema: Also ein my-lips-but-better wieder mal.

 Narscosmetics.eu 26 € | 3,4 g

Review/Swatch Nars Rosecliff 9400 Satin Lipstick Lippenstift | cupcakesandberries.at

Rosecliff gehört bei Nars zur Reihe der Satins.
Nars: "A lustrous, long-wearing lipstick infused with conditioners to provide comfortable wear and sumptuously, silky color." 

Review/Swatch Nars Rosecliff 9400 Satin Lipstick Lippenstift | cupcakesandberries.at

Er wird als "Soft Rose" beschrieben. Ein warmer, rosiger Nudeton.

Review/Swatch Nars Rosecliff 9400 Satin Lipstick Lippenstift | cupcakesandberries.at

Mit einem einzigen Zug deckt Rosecliff nicht. Erst mit etwa 3 Schichten erreiche ich eine volle Deckkraft. Er enthält keinen Schimmer und hat ein seidiges, zart glänzendes Finish. Außerdem hat er einen äußerst dezenten, angenehmen Duft, der mich irgendwie an Earl Grey Tee erinnert (vielleicht wünsche ich mir aber auch nur, dass ein Lippenstift so riecht und es ist Einbildung).

Review/Swatch Nars Rosecliff 9400 Satin Lipstick | cupcakesandberries.at
links 1 Schicht, rechts 3 

Ich finde, man sieht den Swatches die angenehm leichte Textur von Rosecliff an. Auch wenn ich mehrere Schichten davon auftrage, fühlt er sich schwerelos an. Der Tragekomfort ist wirklich spitze. "Comfortable wear" kann ich unterschreiben. Er kriecht auch nicht auffallend in Fältchen und ich finde auch nicht, dass er trockene Stellen betont. Abgesehen davon empfinde ich ihn nicht als wirklich pflegend, aber austrocknend ist Rosecliff genauso wenig. So sieht er an mir mit 3 Schichten aus:

Lipswatch Nars Rosecliff 9400 Lipstick Lippenstift Review | cupcakesandberries.at

Leider gibt es aber doch einen Haken und das ist die Haltbarkeit. Diesbezüglich schwächelt Rosecliff. Ich habe nicht bemerkt, dass er an mir länger als 2 Stunden gehalten hätte, wenn ich nicht gerade schweigend vor dem PC saß. Essen, trinken und quatschen tut ihm gar nicht gut. Zugegeben, ich habe aufgrund des Finishs nicht mit der besten Haltbarkeit gerechnet, aber schön wäre es natürlich gewesen. Immerhin trägt er sich sich gleichmäßig ab, wobei er keinen Stain hinterlässt.

Review Nars Rosecliff 9400 Satin Lipstick Lippenstift | cupcakesandberries.at

Nars Rosecliff ist ein toller Lippenstift, wenn einen häufigeres Nachtragen nicht sehr stört und man gerne mehr Kontrolle über die Intensität bzw. Deckkraft hat. Der Farbton ist unkompliziert und die Textur an sich angenehm. Ein Herzchen für die hübsche, satinierte Hülse gibt es auch, obwohl sie ein Fänger für Fingerabdrücke ist. Alles in allem mag ich Rosecliff sehr gerne, zu meinem liebsten Lippenstift ist er aufgrund der Haltbarkeit aber nicht geworden.


Follow